Annemarie Stecher - Dozentin, Referentin und Anleiterin für Gender- und Sexualpädagogik

Montag, 27. März 2017

Gibt es etwas Spannenderes, als sich von Kindern die Liebe erklären zu lassen oder mit Pubertierenden über das erste Mal, Verhütung und sexuelle Orientierung zu sprechen? Für Annemarie Stecher jedenfalls nicht. Wo anderen die Worte fehlen, setzt ihr Angebot an.

Name
Annemarie Stecher

www.annemarie-stecher.de

Ausbildung
Erzieherin

Alter bei Gründung
31 Jahre

Beschreibe dein Unternehmen in drei Sätzen
Als Dozentin und Referentin mache ich (angehende) pädagogische Fachkräfte fit in Sachen Gender- und Sexualpädagogik: Von der grundlegenden Wissensvermittlung über reichliche Diskussionsanlässe bis zum Ausprobieren von geeigneten Arbeitsmaterialien biete ich für jede Zielgruppe ein individuelles Programm. Außerdem erarbeite ich Projekte für und mit Kinder- und Jugendgruppen zur Themenpalette rund um Freundschaft & Liebe, die Pubertät, das Erste Mal und Verhütung.

Was sind für dich die größten Errungenschaften als Unternehmerin?
Das Beste ist die Freiheit, meine eigenen Ideen in die Tat umzusetzen - wann ich will, wie ich will und wo ich will. 

Wann hattest Du das erste Mal die Idee ein Unternehmen zu gründen?
Ich glaube als ich 29 Jahre alt war. Es musste einfach eine berufliche Veränderung her. 

Was war die größte Herausforderung bei der Gründung und wie bist Du damit umgegangen?
Da ich überhaupt nicht risikofreudig bin, der Schritt in die Selbstständigkeit für mich aber ein ziemlich großes Risiko darstellt, war die Überwindung dazu auf jeden Fall eine Herausforderung. Letztlich habe ich mich für eine Kompromisslösung entschieden und mich nebenberuflich selbstständig gemacht.

Wie hat dich das Team von Enterprise bei der Gründung deines Unternehmens unterstützt?
Das ist schwer in Worte zu fassen. Ohne das Team von Enterprise wäre es für mich nie zu einer Gründung gekommen. Alle haben mir in jeder nur denkbaren Weise geholfen und das auf so unkomplizierte Art. Einfach fabelhaft. Vielen Dank!

Was empfiehlst Du jungen Menschen, die eine Idee für eine Unternehmensgründung haben?
Erst mal würde ich allen raten, zu Enterprise zu gehen (natürlich). Und dann, nicht zu viel Zeit mit dem Nachdenken verbringen, sondern sich einfach auszuprobieren!