• Digitalwerk - Zentrum für Digitalisierung

    Das Digitalwerk unterstützt kostenfrei kleine und mittlere Unternehmen in Brandenburg bei der Digitalisierung. Wir waren vor Ort, haben uns informiert und einen Workshop getestet.

    Bei unserem Besuch im Digitalwerk sprachen wir mit Frau Amberg (PR und Marketing) über das Angebot des Digitalwerks und durften im Anschluss den Workshop "Film im Unternehmen - Mit einfachen Mitteln Videos professionell selbst erstellen" testen, von dem wir begeistert waren und den wir für unsere Gründer*innen in Potsdam anbieten möchten. Mehr dazu im Anschluss an das Interview.

    Liebe Frau Amberg, wer hat das Digitalwerk initiiert?

    Das Digitalwerk ist ein Projekt des Instituts für Innovations- und Informationsmanagement, einem sog. An-Institut der Technischen Hochschule Brandenburg. Das Institut hat die Idee zum Digitalwerk entwickelt und anschließend wurde das Konzept dem Ministerium für Wirtshaft und Energie des Landes Brandenburg (MWE) vorgestellt und dann dort positiv bewertet.

    Warum sitzt das Digitalwerk in Werder?

    Das Digitalwerk hat Kooperationsverträge mit allen Handwerkskammern des Landes Brandenburg geschlossen. Anschließend haben wir einen zentral gelegenen Standort in der Nähe des größten Kammerbezirkes gesucht. Ziel war es, einen Ort entstehen zu lassen an dem kreatives Denken und Offenheit gefördert wird und Digitalisierung Spaß machen kann.

    Welche Leistungen bietet das Digitalwerk an?

    Unser Fokus liegt auf Einstiegs- und Intensiv-Workshops und Veranstaltungen zu ganz unterschiedlichen Themen der Digitalisierung von kreativ bis hin zu Workshopthemen mit starkem Prozessfokus. Alle Workshops haben einen starken hands-on Charakter, bei uns wird angefasst. Alle Angebote sind für mittelständische Unternehmen kostenlos.

    Kann ich Technologien direkt im Digitalwerk ausprobieren?

    Ja, an unseren Erlebnisstationen als auch den Workshops können Unternehmer*innen verschiedenste Technologien selbst ausprobieren und Fragen stellen. Dies soll helfen, Hemmschwellen abzubauen, in dem man erlebt, dass das selber machen oft nicht so schwer ist, wie man zunächst glaubt.

    Welche Themen bespielen Sie aktuell?

    Aktuelle Themen an den Erlebnisstationen sind beispielsweise mobile Bezahlsysteme, Personalplanung, Online-Terminbuchungen, das digitale Bautagebuch oder die digitalen Stundenzettel. In den aktuellen Workshops können Teilnehmende herausfinden, wie beispielsweise durch Online-Terminbuchungen mehr Flexibilität für den Betrieb und die Kundschaft geschaffen werden kann. Oder welche Kriterien bei der Auswahl der richtigen Arbeitszeiterfassung für das eigene Unternehmen wichtig sind, um die passende Lösung zu finden.

    Wie entwickeln Sie die Workshopthemen?

    Die Themen entstehen beispielsweise bei der Durchführung von Projekten in den Unternehmen selbst oder ergeben sich aus Gesprächen auf Veranstaltungen. Es besteht für Unternehmen auch die Möglichkeit, direkt auf der Website Ideen und Wünsche einzupflegen.

    Welches Thema wird am stärksten nachgefragt?

    Eindeutig die digitale Terminvereinbarung und alle Themen rund um Personal wie Personalabrechnung oder Zeiterfassung.

    Kann ich als Unternehmer*in spontan vorbeikommen oder muss ich einen Termin im vereinbaren?

    Unternehmer*innen können einfach auf einen Kaffee vorbeikommen und erste Fragen loswerden oder sich mit einem Thema einer Erlebnisstation vertraut machen. Dafür genügen manchmal schon 15 Minuten. Eine Terminvereinbarung ist natürlich auch möglich.

    Muss mein Unternehmen dem Handwerk zugeordnet sein, wenn ich Ihre Leistungen in Anspruch nehmen möchte?

    Nein, der Fokus des Digitalwerks liegt zwar auf Handwerksbetrieben, aber auch anderen Unternehmer*innen aus klein- und mittelständischen Unternehmen steht das Angebot offen.

    Welche Workshops planen Sie als nächstes?

    Es werden wieder einige neue Workshopthemen angeboten. So zum Beispiel welche Kanäle und Plattformen genutzt werden können, um Fachkräfte zu gewinnen im Workshop „Fachkräfte digital finden“ am 27. August. Oder wie durch das richtige Dokumentenmanagement Daten und einfacher auffindbar sind und wichtige Dokumente rechtssicher abgelegt werden können am 30. September. Weitere Informationen zu den Angeboten des Digitalwerks finden Sie auf unserer Webseite unter www.digital-werk.org.

     

    Workshop "Film im Unternehmen - Mit einfachen Mittel Videos professionell selbst erstellen"

    Wir haben uns persönlich ein Bild gemacht und letzte Woche den Workshop "Film im Unternehmen" für euch getestet - und waren positiv überrascht: Teilnehmer*innen erhielten viele wertvolle und praktische Tipps, um Fotos als auch Videos über ihre Dienstleistungen und Produkte mit Hilfe von einfachen Mitteln (Smartphone, Laptop) selbst zu erstellen. Die Referentin, die aus der Filmbranche stammte, gab unter anderem Hinweise zu Bildqualität, Bildaufbau, Beleuchtung und Schnitttechnik. Weiterhin schaffte sie durch ihre Fragemethodik ein Bewusstsein für die Bedürfnisse unserer Zielgruppen, damit die Videos auch das beinhalten, was den Nerv der Kunden trifft. Sie lenkte unseren Fokus auf die enorme Bedeutung eines guten Storyboards, zeigte uns Beispiele und ließ uns schließlich eigene Videos drehen - mit konkreten Hinweisen während der Umsetzung. Die einzige Kritik an diesem Workshop: er war zu kurz!

    Da wir nach wie vor begeistert sind, holen wir den Workshop für euch nach Potsdam. Wer also Interesse an einem kostenfreien Foto-/Videoworkshop hat, der melde sich bitte bei uns unter enterprise@socialimpact.eu.

    Weitere Workshopthemen des Digitalwerks:
    05.08.2019 Workshop „Zeiterfassung: einfach, mobil, digital“ (für Einsteiger)
    19.08.2019 Workshop „Basiswerkzeuge in Excel und Word“ (für Einsteiger)
    27.08.2019 Workshop „Fachkräfte digital finden“ (allgemeiner Überblick)
    09.09.2019 Workshop „Online-Terminbuchungen“ (für Einsteiger)

    Kontakt

    Digitalwerk - Zentrum für Digitalisierung in Handwerk und Mittelstand
    Eisenbahnstraße 109, 14542 Werder
    www.digital-werk.org

  • Newsletter

    Trag Dich hier für unsere GründerNews ein