Interviews & Blog

Hier beschreiben unsere Gründer*innen spannende Aspekte ihrer Gründungsphase, was sie Intensives erlebt oder was sie gelernt haben. Interviews mit Fachexperten und Blogartikel liefern dir detailliertes Wissen für deine Gründung.


  • „Nebenberuflich und Schritt für Schritt kommt man auch ans Ziel. Man sollte Geduld und Ausdauer mitbringen.“

    Tobias Jechalik über Erfahrungen bei der Gründung seiner Erste-Hilfe-Schule „Keep Them Alive“ in Ludwigsfelde

    Tobias, wie alt bist und was gründest du?

    Ich bin 26 und habe 2017 eine Erste-Hilfe Schule mit dem Namen „Keep Them Alive“ in Ludwigsfelde gegründet.

    Wie wurdest du dein Unternehmen in einem Kurztext beschreiben?

    Notfälle treffen uns stets unvorbereitet. Um bei Arbeitsunfällen schnell und richtig agieren zu können, ist das richtige Know-How und Sicherheit im Umgang mit Patienten wichtig. Unsere Dozenten haben langjährige Berufserfahrung im Bereich des Rettungsdienstes, des Katastrophenschutzes sowie der Feuerwehr. Sie haben nicht nur Erfahrung im Umgang mit Patienten, sondern auch mit Ersthelfern gesammelt. Diese Erfahrungen bilden die Grundlage für unsere Erste-Hilfe-Kurse. Sie haben zum Ziel, Ersthelfer im Umgang mit Patienten sicherer und effektiver handeln zu lassen. Uns ist es besonders wichtig, dass unsere Kursteilnehmer zum Helfen im Falle eines Notfalls motiviert werden. In der Realität macht das statistisch nur jeder Zehnte. Neben dem theoretischen Unterricht, liegt unser Schwerpunkt auf praktischen Übungen sowie der Simulation von realistischen Notfällen. Eine effektive Gestaltung des zeitlichen Ablaufs erlaubt es uns, individuell auf unsere Teilnehmenden einzugehen. So sprechen wir auch kursübergreifende Themen, wie Kindernotfälle, in unseren betrieblichen Erste-Hilfe-Kursen an.

    Was hast du ursprünglich gelernt?

    Ich bin gelernter Industriemechaniker und habe in der gleichen Firma eine Ausbildung zum Werkfeuerwehrmann absolviert. Mittlerweile bin ich Hauptamtlicher Feuerwehrmann und auch als Rettungssanitäter im Rettungsdienst tätig.

    Was war die größte Herausforderung während der Gründung deiner Erste-Hilfe-Schule und wie bist du damit umgegangen?

    Beim Gründungsprozess gab es viele Herausforderungen. Angefangen mit den Behördengängen bis hin zur Kundengewinnung. Hier war einfach learning by doing gefragt.

    Wie hat dich das Team von Enterprise bei der Gründung unterstützt?

    Das Team von Enterprise stand für alle Fragen zur Verfügung und es gab für jedes Thema den richtigen Ansprechpartner.

    Kann man dich online finden, Tobias?

    Ja, man findet mich im Netz unter www.KeepThemAlive.de. Per E-Mail bin ich unter info@keepthemalive.de zu erreichen.

    Was würdest du zum Abschluss anderen Gründenden mit auf den Weg geben?

    Habt keine Angst vorm Scheitern! Verliert keine Zeit und fangt einfach an. Wem der große Sprung in die Selbstständigkeit in Vollzeit zu groß ist, der sollte groß denken und klein handeln. Nebenberuflich und Schritt für Schritt kommt man auch ans Ziel. Man sollte Geduld und Ausdauer mitbringen.

    Vielen Dank für das Interview lieber Tobias!

     

    Kontakt

    Tobias Jechalik

    Keep Them Alive - Erste-Hilfe-Schule / Brandschutzservice

    Albert-Tanneur-Straße 19, 14974 Ludwigsfelde

    Web: www.KeepThemAlive.de

    Mail: info@keepthemalive.de

  • Hast du Fragen zu deinen Plänen oder wünscht eine Beratung?

    Du kannst uns jederzeit kontaktieren - unser Angebot ist kostenfrei

    Kontakt


    Newsletter

    Trag Dich hier für unsere GründerNews & -Termine ein



    Workshops & Veranstaltungen

    Triff uns oder andere Gründer und tausch dich aus

    Termine