• Feelbelt - Benjamin Heese

    Nach einer Weltreise mit seiner kleinen Familie entschied sich Benjamin, nicht mehr in einem klassischen Anstellungsverhältnis einer Privatkundenbank zu arbeiten. Er gründete die Firma Feelbelt® und ist einer von zwei Geschäftsführern. Feeltbelt® definiert die Zukunft der Musik für unterwegs neu und die Art und Weise, wie sie erlebt wird. Durch die in den Feelbelt® integrierten Impulsgeber wird eine bisher nicht für möglich gehaltene Parallelwahrnehmung von akustischen und sensitiven Signalen erreicht und eine neue Form der Musikemotionalität geschaffen.

    Name

    Benjamin Heese

    Feelbelt GmbH

    www.feelbelt.de

    August-Bebel-Straße 27 | 14482 Potsdam

    Telefon: 033164721890

    E-Mail: info(at)feelbelt.de

    Alter bei der Gründung

    30 Jahre

    Jahr der Gründung

    2019

    Kurzporträt deines Unternehmens

    Feelbelt® ist ein Musikgürtel, der durch ein innovatives Verfahren Impulse direkt auf die Haut setzt. Damit revolutionieren wir das Musikerlebnis - Enjoy the newest generation of music and sound. Feelbelt® beschäftigt sich mit der Steigerung der Emotionswirkung von Musik und akustischen Signalen.

    Ausbildung

    Dipl. Bankbetriebswirt an der Frankfurt School of Finance and Management mit dem Fokus auf Management und Banking.

    Was sind für dich die größten Errungenschaften als Unternehmer?

     

    Die Möglichkeit der Selbstverwirklichung und dabei ortsunabhängig arbeiten zu können. Es zählt nur der Output, nicht die Anwesenheit - ich entscheide eigenständig wofür Zeit investiert wird. Ich lebe das Handeln nach dem Paretoprinzip. Aber das Beste ist: Es herrscht eine positive Aufbruchsstimmung im Team. Uns ist bewusst, dass wir gemeinsam etwas erreichen können, gepaart mit einer gefühlt endlosen Lernkurve.

    Wann hattest du das erste Mal die Idee, dich selbstständig zu machen?

    Sehr lang war ich auf dem Karriereweg einer deutschen Privatkundenbank gefangen. Mit der Geburt unserer Tochter entwickelte sich ein anderer Blick auf die Welt, sodass wir 2017 bis Mitte 2018 für eine längere Zeit auf Weltreise mit unserer Tochter aufgebrochen sind. In den Monaten der Reise, in denen sich unser Alltag auf das beschränkte, was im Leben wirklich zählt, stellt ich mir auch schnell die Frage über den Sinn des Lebens und welche Ziele ich habe. Es wurde sehr deutlich, dass ich nach der Rückkehr nicht mehr in das klassische Angestelltenverhältnis zurückkehren werde und dass ich die Art und Weise des „Arbeitens“ nach meinen Werten und dem Selbstverwirklichen meiner „Big five for live“ (aus dem gleichnamigen Buch) ausrichten werde. Das Karma hat mich dann in dieses Projekt getragen, sodass ich nun einer von zwei Geschäftsführern bin.

    Was war die größte Herausforderung bei der Gründung und wie bist du damit umgegangen?

    Es war nicht leicht professionelle Geschäftskontakte zu finden - zudem war es notwendig innerhalb kürzester Zeit extrem viel neues Wissen aufzubauen und daraufhin Entscheidungen zu treffen. Sicher haben wir als Team das ein oder andere Lehrgeld gezahlt. Die größte Herausforderung ist jedoch nicht das unternehmerische, sondern die Selbstverwirklichung und die Rolle als Familienvater unter einen Hut zu bekommen.

    Wie hat dich das Team von Enterprise bei der Gründung unterstützt?

    Neben sehr wertvollen Kontaktvermittlungen hat man in der Startphase immer jemanden, den man auch bei den simpelsten Fragen anrufen kann. Zudem ist es besonders wertvoll, weitere Gründer kennenzulernen und festzustellen, dass man nicht allein im großen Businessdschungel unterwegs ist. Eine sehr dankbare Plattform ist hierfür auch der Gründerstammtisch.

    Was empfiehlst du jungen Menschen, die eine Idee für eine Gründung haben?

    Einfach machen!

    Du darfst Fehler machen - du darfst auch mal zweifeln, aber das Wichtigste ist, dass du es angehst. Komme aus deiner Komfortzone heraus und beginne dich zu verwirklichen. Dein Leben wird es dir danken und du wirst sehr vieles dabei lernen. Aber sei auch bereit und offen für konstruktive Kritik und entwickle dich stets weiter. Löse dich von konservativen Gedankengängen und baue dir ein Netzwerk von Gründern und erfolgreichen Menschen auf.  In der heutigen Zeit musst du nicht alles Wissen - du musst nur wissen, wie du dir neues Wissen aneignest (und bereit sein).

  • Beratungsanfrage

    Nimm hier direkt Kontakt zu uns auf

    Kontaktformular

     

    Newsletter

    Trag Dich hier für unsere GründerNews ein


    Veranstaltungen

    10. Dezember 2019 10:00 Grundlagen der Kundenakquise

    Potenzielle Kunden erkennen, das Kaufinteresse wecken und Neukunden akquirieren - wie geht das? Mehr erfahren...

    11. Dezember 2019 18:00 Netzwerktreffen (Weihnachtsstammtisch)

    Das Jahr ist geschafft, es gibt viel zu erzählen. In diesem Jahr wird unser Weihnachtsstammtisch besonders nachhaltig... Wir laden alle Gründer*innen und Selbstständige zu unserem letzten Netzworking-Event des Jahres ein!

    17. Dezember 2019 10:00 Buchhaltung & Steuern

    Von wegen öde Zahlenschubserei: Kaufmännisches Geschick, gute Organisation und ein sauberes Kassenbuch machen eine erfolgreiche Existenzgründung aus. Mehr erfahren...