Logo

Online-Marketing Beraterin | Lisa Marie Gottschalk

Donnerstag, 30. September 2021

Lisa Maries Schwerpunkt liegt auf SEO Analyse und Beratung. Sie verhilf Kundin:innen zu einer starken Internetpräsenz und Sichtbarkeit.

Kontakt
SEONESS
Lisa Marie Gottschalk
Online-Marketing-Beraterin

Website: www.seoness.de
E-Mail: kontakt@seoness.de
Telefon: +49 331 76 99 52 30

Gründungsjahr
2021

Dein Schwerpunkt liegt auf SEO Analyse und Beratung. Du verhilfst also deinen Kundin:innen zu einer starken Internetpräsenz und Sichtbarkeit. Wie würdest du SEO beschreiben?
Bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) geht es darum, den Internetauftritt mit geeigneten Maßnahmen so aufzubauen und zu verbessern, dass Suchmaschinen – also Google und Co. – ihn als „interessant“ bewerten und möglichst weit oben in den Suchergebnissen präsentieren. Der Internetauftritt setzt sich dabei primär aus der eigenen Webseite, aber auch anderen Bereichen außerhalb der Seite zusammen. Um von Suchmaschinen als „interessant“ eingestuft zu werden, müssen die sogenannten Rankingfaktoren erfüllt werden. Durch das Beachten und Umsetzen dieser kann man dafür sorgen, dass die eigene Webseite in den Suchergebnissen erscheint. Allerdings ist nicht jeder Rankingfaktor für jedes Unternehmen gleich wichtig oder gleich zielführend. Hier kommen dann die geeigneten Maßnahmen in Spiel. Je besser die Maßnahmen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit einer besseren Position in den Suchergebnissen.

Warum warst du dir sicher, dass du deine Vorstellungen nur in der Selbstständigkeit umsetzen kannst?
Wie in den meisten Berufen muss man sich als Angestellte:r an die von der Arbeitgeberin oder vom Arbeitgeber vorgegebene Arbeitsweise halten – egal, wie ungeeignet oder frustrierend diese teilweise erscheint. Außerdem kann man, sofern man sich nicht auf eigene Faust fortbildet, auch immer nur so viel dazulernen, wie man es in einer Festanstellung ermöglicht bekommt. Beides hat einfach nie zu mir gepasst. Ich möchte meine Arbeit nach bestem Wissen und Gewissen auf meine eigene Weise machen und ich genieße es, dass ich die Freiheit habe, mich weiterzubilden und mein Online-Marketing-Wissen weiterzuentwickeln, wann und worin auch immer mir der Sinn steht.

Gibt es Aufträge, die dir besonders viel Freude bereiten? Wenn ja – welche?
Alle meine Kunden sind mir wichtig. Ein weiterer Vorteil der Selbstständigkeit ist, dass ich auch selbst entscheiden kann, mit wem ich arbeite. Und das tue nur mit Personen, denen ich mit meiner Arbeit auch wirklich einen Mehrwert bieten kann. Dieser Mehrwert bedeutet vor allem, in irgendeiner Form einen sichtbaren und / oder messbaren Erfolg zu erzielen. Und das geht eigentlich nur Hand in Hand. Ich arbeite nicht für, sondern mit jemandem.

Du wurdest während deiner Vorgründungszeit von „Enterprise-Deine Gründungswerkstatt“ beraten. Wie bist du auf das Angebot aufmerksam geworden und was hat es für dich gebracht?
Als ich entschieden habe, dass ich mich selbstständig mache, habe ich von einem Bekannten den Tipp bekommen, mich während der Gründung professionell unterstützen zu lassen. So bin ich auf die Gründungswerkstatt Enterprise gestoßen, wo ich mich nicht nur von Anfang an super aufgenommen, sondern vor allem auch sehr gut informiert gefühlt habe. Durch die Beratung konnte ich mein – damals noch zukünftiges – Business besser planen, mir detailliertere Gedanken dazu machen und dort wurden mir in den Gesprächen auch einige meiner Sorgen und Bedenken genommen.

Was möchtest du gründungsinteressierten Brandenburger:innen gern noch mitgeben?
Ich habe schon ziemlich früh gewusst, dass ich die Freiheit brauche, mich in meiner Arbeit auf meine Weise, meinen Fähigkeiten und Interessen entsprechend, selbst zu verwirklichen. Ich behaupte, dass es einigen so geht, die meisten es aber aus Angst unterdrücken.
In meiner Zeit als Angestellte habe ich nicht selten erlebt, wie unglücklich Kolleginnen und Kollegen mit ihrer Arbeit waren. Sicherlich aus diversen Gründen, aber einigen ging es schlicht wie mir. Etwas Eigenes zu starten, erfordert Mut und bringt definitiv Sorgen, Unsicherheiten und einige schlaflose Nächte mit sich. Ich verstehe also, warum sich nur die wenigsten trauen, es auch wirklich durchzuziehen.
Ich kann nur jedem, der sich hier wiedererkennt, sagen: Ja, es ist ein Sprung ins Ungewisse, aber lieber etwas probieren und eventuell scheitern als aufgeben, bevor man es überhaupt versucht hat.

Zurück

Newsletter

Hier anmelden